Erweiterte Wetterinformation
Amtliche Warnungen des DWD
DWD - Deutscher Wetterdienst  |  Ein Dienst des Ministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

  WARNLAGEBERICHT für Niedersachsen und Bremen 



ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Mittwoch, 19.02.2020, 20:30 Uhr


Zeitweise windig mit stürmischen Böen oder Sturmböen, im Oberharz Glätte durch etwas Schnee, bei Aufklaren nachts auch in tiefen Lagen örtlich Glättegefahr



Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE: 


WIND: An der Nordsee anfangs Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus West. Dort ab Donnerstagfrüh wieder Windzunahme mit Sturmböen zwischen 65 und 85 km/h (Bft 8 bis 9), im nordwestlichen Binnenland Windböen aus Süd bis Südwest. Eingangs der Nacht zum Freitag mit Durchschwenken einer Kaltfront Westdrehen des Windes und vorübergehend Sturmböen, vereinzelt auch Gefahr schwerer Sturmböen um 95 km/h (Bft 10). FROST/GLÄTTE: Nachts im Oberharz leichter Frost bis -2 Grad und Glätte durch überfrierende Nässe, dort am Morgen vorübergehend auch etwas Schnee mit entsprechender Glätte. Bei Aufklaren vorübergehend auch im Tiefland Glättegefahr durch überfrierende Nässe.



* * * * * * * * * *
Copyright (c) Deutscher Wetterdienst

 



Kontakt         |

 ©  08.2019 - 02.2020  Stephan Hochstrate  /  Alle Rechte vorbehalten!  

|         Impressum